Was ist Diversion?

Stand Januar 2017

Anmerkungen von Rechtsanwalt Jochen Fahlenkamp, Kanzlei für Strafrecht in Berlin, Leibnizstrasse  55, 10629 Berlin.

20 Jahre Strafverteidigung

Tel. 030/ 313 29 00. Mail an:

anwaltfahlenkamp@gmail.com

 

 

 

 

 

 

 

Der Begriff " Diversion" steht meist in Verbindung mit einem Jugendstrafverfahren!

Diversion ist eine Art Täter-Opfer-Ausgleich : Das Absehen von der Strafe, zugunsten der Resozialisierung des Täters oder der Lösung des Konflikts, aus dem die Straftat entstanden ist.

Die Diversion spielt insbesondere im Jugendstrafrecht eine Rolle, wo von der Verfolgung abgesehen oder das Verfahren eingestellt werden kann, und dem Jugendlichen stattdessen eine erzieherische Maßnahme auferlegt wird.



Den Ablauf des  Diversionsverfahrens muss man sich in etwa folgendermaßen vorstellen, wobei das Verfahren in den einzelnen Bundesländern nicht einheitlich läuft:
1. Eine polizeiliche Vernehmung findet statt. Dann führt
2. ein Sozialarbeiter der Jugendgerichtshilfe ein Gespräch mit der/dem Jugendlichen und mit den Erziehungsberechtigten. Danach
3. geht der Sozialarbeiter mit dem Jugendlichen zum Staatsanwalt, informiert ihn über seinen Eindruck vom Gespräch und schlägt eine Maßnahme vor.
4. Der Staatsanwalt erteilt dem Jugendlichen dann eine Auflage wie z.B. Beratungsgespräch, Sozialstunden, Entschuldigung oder Geldbuße.
5. Der Jugendgerichtshelfer eröffnet dem Jugendlichen die Entscheidung des Staatsanwaltes und teilt ihm im Falle einer abzuleistenden Auflage sofort eine geeignete Einsatzstelle oder ähnliches mit. In der Regel sind die Auflagen so bemessen, dass sie binnen vier Wochen abgeleistet werden können.
6. Die Jugendgerichtshilfe muss überprüfen, ob die Auflagen erfüllt wurden und ein Abschlussgespräch führen.
7. Zum Schuss wird die Staatsanwaltschaft informiert, ob die Auflagen erfüllt wurden.

Das Diversionsverfahren eignet sich für kleine bis mittlere Straftaten wie z.B. Diebstähle oder Verkehrsstrafsachen. Das Verfahren sollte darüber hinaus nur bei solchen Jugendlichen angewandt werden, die erstmalig strafrechtlich in Erscheinung getreten sind.

 

Ihr Recht: Rechtsanwalt Fahlenkamp, Berlin

- seit 20 Jahren Strafrecht -


 

 




Kanzlei Strafrecht Berlin Anwalt Fachanwalt Strafverteidiger Rechtsanwalt Moabit Charlottenburg pflichtverteidiger Fahlenkamp Staranwalt Vergewaltigung Sexualdelikte Kinderporno Porno Kinderpornografie §176 Rechtsprechung Bußgeldtabelle bußgeldrechner bussgeld geldbusse geldbuße freieitsstrafe untersuchungshaft u-haft pflichtverteidiger anwaltssuche anwaltsuche notdienst edathy rechtsprechung bgh strafsachen strafrecht strafsachen Landgericht Berlin BGH Strafsachen Moabit JVA KIZ Jochen محام Defense Lawyer erfahrener strafverteidiger erfahrener verteidiger